Eheringe nahe Bern

Ausgefallene Eheringe – veredelt mit eigenen Essenzen

Auf Eheringsuche…

Vor nicht allzu langer Zeit, waren wir (Lucy & Markus) selbst auf Eheringe-Suche. Doch wir empfanden keine Ringe als speziell genug oder unser Budget wurde um das Vielfache überstiegen. Not machte erfinderisch.
Es war meine Vision (Lucy), etwas Eigenes und Gemeinsames in unseren Ringen zu verewigen. Inspiriert von “Herr der Ringe” erschufen wir gemeinsam mit dem Wissen von Markus als doktoriertem Geologen unsere eigenen Ringe und das heute patentierte personalisierte Schmuckmetall. Eigene Essenzen, wie Haarlocken, Fotos, Blütenblätter und vieles mehr, vereinen sich und werden auf ewig ein Teil Deiner Eheringe.
Die besondere Personalisierung und Veredelung dieses Schmuckmetalles wird heute von Kennern der Branche als genialer Gegentrend der globalen Einheitsmode gepriesen.

 

Gefällt Dir unsere Eheringe-Idee?

 

 

Das Geheimnis

Auserwählte Materialien des Brautpaares werden für immer Teil des Schmuckmetalles. Das Brautpaar trägt somit ihre eigene Schmuckmetall-Legierung als Ehering. Die schönsten Erinnerungen und Verbindungen werden auf ewig im Schmuckmetall verankert.

Eigene Essenzen

Eine Essenzmischung wird vom Brautpaar persönlich zusammengestellt. Möglich sind Materialien, die genügend Kohlenstoff enthalten und somit brennbar sind. Geeignet sind beispielsweise Haarlocken, Blütenblätter, Eintrittskarten, frisch geschriebene Zukunftsvisionen, Fotos besonderer Momente, Liebesbriefe und vieles mehr. Ungeeignet sind hingegen Erde, Sand, Steine, Metall oder Glas. Es dürfen beliebig viele Materialien mit eingebracht werden – der Phantasie sind also fast keine Grenzen gesetzt.

Einzigartigkeit

Jedes Eheringpaar ist so einzigartig wie die eigens auserwählte Essenzmischung. Genau diese Essenzen lassen eine funkelnde Oberflächenstruktur entstehen, die bei keinem anderen Schmuckmetall vorkommt. Direkte Lichteinstrahlung lässt die spezielle Oberfläche so funkeln, wie man es von unzähligen winzigen Diamanten kennt.

Personalisierung

Die Eheringe werden mit einer noch nie dagewesenen Personalisierung veredelt. Diese Personalisierung erfolgt durch die Zugabe von eigenen Essenzen. Das Brautpaar selbst wählt seine Essenzen aus und sammelt sie in einem Tiegel. Der gefüllte Tiegel wird ungeöffnet direkt im Atelier auf mehrere hundert Grad erhitzt. Die Essenzen vereinen sich im Ofen und lassen nun keinen Rückschluss mehr auf ihren Ursprung zu. Die Mischung bleibt somit das Geheimnis des Paares. In streng kontrollierten und vertraulichen Schritten werden die vereinten Essenzen für den Personalisierungsprozess aufbereitet. Diese werden nun mit reinem Titan in einem Hightech-Ofen auf über 1.100 Grad erhitzt und verbleiben rund 24 Stunden in einem weißglühenden Zustand, wobei sie auf atomarer Ebene mit dem Titan rekristallisieren. Die Essenz der Liebe ist nun auf ewig in den Eheringen verankert.

Ehering-Modelle

 

 

Eheringe-Kontakt

Sobald in unserer kleinen Werkstatt tagsüber fleissig Ringe geschmiedet werden, kann es laut und heiss werden. Unter +41 (0)79 2221191 sind wir tagsüber von Mo-Sa telefonisch erreichbar, um unverbindliche Kundentermine in den Abendstunden und an den Wochenenden zu vereinbaren.
Unser Atelier im Niederdorf von Zürich
Unser Atelier in Zürich
Eingang in Zürich
Willkommen!
Lucy beim Eheringe schmieden, nahe Bern
Lucy beim Goldschmieden

 

Bern: Eheringe
Nahe Bern: Eheringe mit eigenen Essenzen
Eheringe nahe Bern: 1 Sterne2  Sterne3  Sterne4  Sternes5  Sterne
4.51 von 5 Punkten, basierend auf 37 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

 

 

 

 

 

 

 

Bern

Bern: Hauptstadt der Schweiz
Bern: Traditionell und doch modern

 

Aktuelle Kultur-News aus Bern

[wp_rss_multi_importer category="3" mytemplate="clean_separated.php"]

 

Über Bern

Nicht alle Tage findet man eine Stadt, die sich ihren historischen Kern so erfolgreich bewahrt hat wie Bern, die Bundeshauptstadt der Schweiz. Die Altstadt Berns ist von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben worden, und das hat seine guten Gründe. Wer Bern noch nicht besucht hat, der hat auf jeden Fall etwas versäumt!
Bern ist einzigartig, denn die Stadt hat einen faszinierenden, mittelalterlichen Flair mit vielen romantischen Plätzen und den berühmten langen Arkaden, den sogenannten Lauben, eine Märchenwelt und doch gleichzeitig eine Bastion der Progressivität und Moderne, wie man sie selten so ausgeprägt irgendwo findet.
Die Bundeshauptstadt der Schweiz hat im Vergleich zu vielen anderen Hauptstädten der Welt eine recht beschauliche Grösse, gehört aber – nicht zuletzt durch das Grossaufgebot von Kunst, Kultur und Unterhaltung – regelmässig zu den 10 Städten mit der weltweit höchsten Lebensqualität.
Ja, was ist denn das eigentlich, “Lebensqualität”? Es ist ein Ausdruck von Lebensfreude, von gelebter Alltagskunst bis hin zur Hochkultur, vom Alten und dem Neuen, das sich in einer ganz tollen Symbiose mit dem Traditionellen ständig weiter entwickelt.
Wer diese Stadt besucht, wird nämlich nicht nur in einer mittelalterlichen Märchenstadt bummeln und flirten, sondern wird inspiriert von den vielen modernen Kunsthäusern, Ausstellungen, Gallerien, Cafes, Restaurants, Berner-Eheringe-Shopping – was auch immer das Herz begehrt, Du findest es in hier.
Das vom italienischen Star-Architekten Renzo Piano entworfene Zentrum Paul Klee mit seinen vielen Veranstaltungen ist alleine schon eine Reise nach Bern wert, um nur Eines von vielen Höhepunkten der Stadt hervorzuheben. Das Besondere an Bern ist dabei, dass man hier alles findet was sonst oft nur in viel grösseren Städten passiert, aber man niemals das Gefühl hat, gedrängt zu werden oder “mitmachen” zu müssen. Dieses Wechselspiel setzt sich hier in vielen Varianten fort.
Es lockt die weltberühmte Universität Bern mit einer unglaublichen Kreativität im wissenschaftlichen Bereich, aber man hat es gleichzeitig immer verstanden, Wissenschaft mit Kunst zu verbinden. Das ist Lebensqualität! Es geht nämlich nicht “nur” um Konservierung, sondern es ist ein erfrischend kreativer Prozess, der sich quer durch die Stadt und durch die Köpfe der Berner zieht. Das ist das Spannende an Bern: Kultur wird nicht für den Touristen “produziert”, sondern auch von Allen gelebt. So ist die Stadt zum Beispiel seit jeher bekannt für ihre Integrierung von Kulturprojekten im Schulsystem.
Und das Ganze dann zu jeder Jahreszeit, ob Sommer oder Winter, es gibt einen abwechslungsreichen Reigen an Unterhaltung, mit übrigens einigen weltberühmten Veranstaltungen. Das Ganze geht vom Internationalen Jazz-Festival im Frühling bis hin zur ebenfalls weltberühmten Berner “Biennale”, die sich übrigens dieses Jahr dem weltweit gerade besonders aktuellem Thema “Kapital” widmen wird – all das in Abstimmung mit dem Musikfestival Bern.

Egal zu welcher Jahreszeit, es gibt immer etwas zum Feiern, dazu immer ein grosses Unterhaltungsangebot und im Wechselspiel dazu viel Progressives und Intellektuelles. Bern ist eine uralte Stadt mit einem sehr jungen und modernen Flair. Welche Stadt bringt so viel auf solch überschaubarer Fläche unter einen Hut? Wie man so schön sagt, in Bern – verweilt man gern! Und ganz nahe bei Bern gibt es die allerschönsten Eheringe im Atelier Elfenmetall!