Trauringe nahe Basel

Ausgefallene Trauringe – veredelt mit eigenen Essenzen

 

Auf Trauringsuche…

Vor nicht allzu langer Zeit, waren wir (Lucy & Markus) selbst auf Trauringe-Suche. Doch wir empfanden keine Ringe als speziell genug oder unser Budget wurde um das Vielfache überstiegen. Not machte erfinderisch.

Es war meine Vision (Lucy), etwas Eigenes und Gemeinsames in unseren Ringen zu verewigen. Inspiriert von “Herr der Ringe” erschufen wir gemeinsam mit dem Wissen von Markus als doktoriertem Geologen unsere eigenen Ringe und das heute patentierte personalisierte Schmuckmetall. Eigene Essenzen, wie Haarlocken, Fotos, Blütenblätter und vieles mehr, vereinen sich und werden auf ewig ein Teil Deiner Trauringe.

Die besondere Personalisierung und Veredelung dieses Schmuckmetalles wird heute von Kennern der Branche als genialer Gegentrend der globalen Einheitsmode gepriesen.

 

Gefällt Dir unsere Trauringe-Idee?

 

 

Das Geheimnis

Auserwählte Materialien des Brautpaares werden für immer Teil des Schmuckmetalles. Das Brautpaar trägt somit ihre eigene Schmuckmetall-Legierung als Trauring. Die schönsten Erinnerungen und Verbindungen werden auf ewig im Schmuckmetall verankert.

Eigene Essenzen

Eine Essenzmischung wird vom Brautpaar persönlich zusammengestellt. Möglich sind Materialien, die genügend Kohlenstoff enthalten und somit brennbar sind. Geeignet sind beispielsweise Haarlocken, Blütenblätter, Eintrittskarten, frisch geschriebene Zukunftsvisionen, Fotos besonderer Momente, Liebesbriefe und vieles mehr. Ungeeignet sind hingegen Erde, Sand, Steine, Metall oder Glas. Es dürfen beliebig viele Materialien mit eingebracht werden – der Phantasie sind also fast keine Grenzen gesetzt.

Einzigartigkeit

Jedes Trauringpaar ist so einzigartig wie die eigens auserwählte Essenzmischung. Genau diese Essenzen lassen eine funkelnde Oberflächenstruktur entstehen, die bei keinem anderen Schmuckmetall vorkommt. Direkte Lichteinstrahlung lässt die spezielle Oberfläche so funkeln, wie man es von unzähligen winzigen Diamanten kennt.

Personalisierung

Die Trauringe werden mit einer noch nie dagewesenen Personalisierung veredelt. Diese Personalisierung erfolgt durch die Zugabe von eigenen Essenzen. Das Brautpaar selbst wählt seine Essenzen aus und sammelt sie in einem Tiegel. Der gefüllte Tiegel wird ungeöffnet direkt im Atelier auf mehrere hundert Grad erhitzt. Die Essenzen vereinen sich im Ofen und lassen nun keinen Rückschluss mehr auf ihren Ursprung zu. Die Mischung bleibt somit das Geheimnis des Paares. In streng kontrollierten und vertraulichen Schritten werden die vereinten Essenzen für den Personalisierungsprozess aufbereitet. Diese werden nun mit reinem Titan in einem Hightech-Ofen auf über 1.100 Grad erhitzt und verbleiben rund 24 Stunden in einem weißglühenden Zustand, wobei sie auf atomarer Ebene mit dem Titan rekristallisieren. Die Essenz der Liebe ist nun auf ewig in den Trauringen verankert.

 

Trauringe-Modelle nahe Basel/h3>

Basel: Trauringe
Nahe Basel: Trauringe mit Deinen eigenen Essenzen

 

 

Trauringe-Kontakt

Sobald in unserer kleinen Werkstatt tagsüber fleissig Trauringe geschmiedet werden, kann es laut und heiss werden. Unter +41 (0)79 2221191 sind wir tagsüber von Mo-Sa telefonisch erreichbar, um unverbindliche Kundentermine in den Abendstunden und an den Wochenenden zu vereinbaren.
Unser Atelier im Niederdorf von Zürich
Unser Atelier in Zürich
Eingang in Zürich
Willkommen!
Lucy beim Eheringe schmieden in Basel
Lucy beim Goldschmieden

 

Wie weit ist Deine Anreise?

Hier kannst Du Deine Start-Adresse eingeben um herauszufinden wie weit Deine Anreise zu unserem kleinen Atelier in der Altstadt von Zürich ist:

[googlerouteplaner=1]

 

 

Trauringe nahe Basel: 1 Sterne2  Sterne3  Sterne4  Sternes5  Sterne
4.43 von 5 Punkten, basierend auf 21 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

 

 

 

 

 

 

 

Nahe Basel

Basel: Kultur pur!
Basel: Kunst und Kultur

 

 

Aktuelle Kultur-News aus Basel

[wp_rss_multi_importer category="6" mytemplate="clean_separated.php"]

 

Besondere Trauringe in der Nähe von Basel – ein Besuch lohnt sich

Basel – die Welthauptstadt der Kunstsammler hat immer Saison! Basel lockt mit einem Riesenangebot an Kunst & Kultur. Basel liegt im Nordwesten der Schweiz im Dreiländereck von Frankreich, Deutschland und der Schweiz. Eingerahmt von Vogesen, Jura und dem Schwarzwald bietet die Stadt ein angenehm mildes Klima, das von so manchem Besucher als mediterranes oder auch als Burgunder Klima bezeichnet wird. Es gibt dadurch auch sehr selten Nebel.
Die Stadt selbst wird vom Rhein geteilt, der sich hier gegen Norden dreht. Für junge und junggebliebene Besucher ist Basel ein ganz besonderer Genuss, denn hier wird man mit einem Riesenangebot von Kunst und Kultur verwöhnt. Seit jeher schon ist Basel die Hauptstadt der Kunstsammler gewesen, von edlem Schmuck bis modernen Trauringen, alles ist erhältlich. Keine andere europäische Stadt hat nämlich eine vergleichbare Dichte an hochstehenden Museen und Ausstellungsflächen für alte Meister und Klassiker der Moderne zugleich.
Zu den bekanntesten Museen gehören das Kunstmuseum Basel, das historische Museum Basel, das Museum der Kulturen Basel, das Antikenmuseum und das Naturhistorische Museum Basel – dazu kommen aber noch die vielen diversen privaten Institutionen wie zum Beispiel Dondation Beyeler, das Schaulager oder Museum Tingüly.

Die Baseler Altstadt: Ein Schmuckstück der Schweizer Architekturgeschichte

Der Marktplatz mit seinen Arkaden des Ratshauses erfreut die Besucher von Montag bis Samstag mit fröhlichem Marktständen. 1504 im spätgotischen Stil erbaut, bietet das Ratshaus jeden Donnerstag um 18.00 eine kostenfreie Führung an. Das Basler Münster wurde im 12. Jahrhundert als eindrucksvoller Bau aus rotem Sandstein errichtet. Bemerkenswert: Im Basler Münster befindet sich das einzige königliche Grab der Schweiz. Königin Anna von Hohenheim , Ehefrau des Königs Rudolf von Habsburg liegt seit dem 13.Jahrhundert hier bestattet.
Eine empfehlenswerte Kult-Location ist das Hirscheneck (Lindenberg 23, 4058 Basel), ein beliebter Dreiklang aus erstklassigem Restaurant, Diskothek und Konzertbühne. Sehr empfehlenswert ist der sonntägliche „Hirschi-Brunch“ (10.00 bis 15.00 Uhr), der absolut keine Wünsche offen lässt. Auf jeden Fall probieren: die bunten Quarkgnocci an frischem Basilikumpesto, ein echter Genuss! Wenn die Sonne im Westenverschwindet, erwacht das Basler Nachtleben. Die vielen Clubs und Bars sorgendafür, dass keine Müdigkeit aufkommt. Wer es kulturell anspruchsvoll mag, dem empfiehlt sich ein Besuch der verschiedenen Theater-Bühnen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=29IMucVrcG4